Außerordentliche betriebsbedingte Kündigungen nach Kündigungsverzicht unwirksam

Nicht selten treten Arbeitgeber in der Krise an ihre Mitarbeiter mit dem Vorschlag heran,
auf betriebsbedingte Kündigungen verzichten zu wollen, wenn die Arbeitnehmer ihrerseits zu einem Verzicht, etwa auf das Weihnachtsgeld, bereit seien. Lassen sich die Arbeitnehmer darauf ein und kommt es dennoch zu betriebsbedingten Kündigungen, stellt sich die Frage, wie sich die zuvor gegebene Zusage auf deren Wirksamkeit auswirkt.

Minderjährige Studierende – welche zivilrechtlichen Hürden sind im Alltag zu überwinden?

Die Zahl der minderjährigen Studierenden an den Hochschulen hat in diesem Wintersemester sprunghaft zugenommen. Wurden im letzten Semester bundesweit erst 760 Minderjährige im Studium registriert, ist ihre Zahl in diesem Semester auf mehrere tausend – exakte statistische Angaben existieren noch nicht – angestiegen. Laut Daten des Statistischen Bundesamtes könnten es bald 20.000 im Jahr sein. Gründe sind frühe Einschulungen und das Überspringen von Klassen, vor allem aber verlassen immer mehr Abiturientinnen und Abiturienten die Gymnasien bereits nach acht Jahren.